HÄGER stellt sich vor!

Folge 12

Kendra Marie Kipp,  vom Makler zum Versicherungsverein

Zum Abschluss unserer Reihe “HÄGER stellt sich vor”, präsentieren wir eine Frau, die es in gerade einmal dreimonatiger Betriebszugehörigkeit geschafft hat, ein fester Teil unseres Teams  zu werden und dabei den Eindruck erweckt, dass  Sie niemals woanders gewesen wäre. Bereits mit Anfang 20 ist Sie  Versicherungsfachwirtin für Versicherungen und Finanzen, hoch motiviert und gut gelaunt. Es freut uns sagen zu können, dass wir mit Frau Kendra Marie Kipp eine echte HÄGERANERIN gefunden haben.

 

Was genau ist HÄGER für Sie?

Genau die Herausforderung, die ich gesucht habe! Arbeiten in einem jungen, motivierten Team und dabei die Versicherungswelt von der anderen Seite kennenlernen.

Warum Betriebsabteilung und warum beim HÄGER?

In der Betriebsabteilung ist kein Tag wie der andere. Hinter jeder E-Mail und jedem Telefonanruf kann eine Überraschung stecken. Das macht die tägliche Arbeit abwechslungsreich und immer wieder aufs Neue lehrreich. Außerdem macht der direkte Draht zu den Kunden und Maklern im Alltag einfach Spaß. In den ersten Tagen haben viele Makler bemerkt, dass die Stimme am Telefon neu ist. Daran merkt man, wie eng die Zusammenarbeit mit unseren Maklern ist.

Die Arbeit beim HÄGER  bedeutet für mich, Puzzleteil einer langen Erfolgsgeschichte sein zu dürfen und aktiv am Fortbestand mitzuwirken. Schon in den ersten Tagen konnte ich erfahren, dass „Sicherheit und Transparenz“ hier nicht nur ein Slogan sind.

Was ist das Besondere für Sie?

In meinem bisherigen Berufsleben bei einem Versicherungsmakler habe ich einen großen Überblick über die verschiedenen Anbieter und Sparten am Versicherungsmarkt erhalten. Durch meinen Wechsel zum HÄGER liegt der Fokus jetzt nicht mehr in der Breite der Produkt- und Spartenlandschaft, sondern vielmehr in einem spezifischen Bereich und darin Profi zu sein und sich am Markt als kleiner Versicherer zu behaupten.

In den nächsten Jahren steht unsere Branche vor den unterschiedlichsten Herausforderungen, die gerade auch unsere beiden Hauptsparten Gebäude und Hausrat betreffen: die alternde Gebäudestruktur in Deutschland, Zunahme von Extremwetterereignissen oder die Nachfrage der Kunden nach nachhaltigen Produkten. Auch der HÄGER muss sich diesen Herausforderungen stellen und individuelle Lösungen finden.

Durch das kleine Team ist man hier nicht bloß eine Nummer als Mitarbeiter. Ideen und Anregungen werden gehört und diskutiert. Die Tür zum Vorstand steht immer offen. Ein so wertschätzender Umgang motiviert und führt dazu, dass man sich ideal entfalten kann.

Was ist Ihre persönliche Stärke?

Auch wenn es mal stressig wird, die Ruhe nicht zu verlieren.

Bei welcher Tätigkeit sind Sie im Flow?

Wenn ich eine Aufgabe mit Excel erledigen kann, vergeht die Zeit für mich wie von selbst.

Knapp und kurz: Wer sind Sie in einem Wort/Was ist Ihr Motto?

When nothing goes right, go left.

Wenn Sie noch nicht genug haben von unseren Reihen….keine Angst. Wir können noch mehr.

Lesen Sie in Kürze: HÄGER erklärt Versicherungen mal einfach…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.