Hausratversicherung

Schutz vor Einbrechern: Was wirklich hilft

Wohnungseinbrüche nehmen zu: Wie man sich vor Einbrechern schützt
Der Abwärtstrend aus den Corona-Jahren hat sich leider nicht fortgesetzt – seit 2022 steigen die Einbruchzahlen wieder. Woran Verbraucher einbruchhemmende Fenster und Türen erkennen und welche Versicherung nach einem Einbruch zahlt – die wichtigsten Tipps zum Einbruchschutz im Überblick. Mehr lesen …

Wieder mehr Wohnungseinbrüche

In den Coronajahren ging die Zahl der Einbrüche deutlich zurück, langsam lässt sich aber wieder ein gegenteiliger Trend feststellen und die Zahlen steigen wieder. Somit bleibt der wirksamste Schutz gegen Einbruchschäden: Präventation. Doch was kann man denn eigentlich machen?
Während der Corona-Hochphase sind durch Lockdown und Homeoffice die Menschen viel zu Hause gewesen, was den Abwärtstrend in den Jahren erklärt. Mehr lesen …

Update unserer Hausratversicherung

Ab sofort steht Ihnen unsere Hausratversicherung HHV 2.1 zur Verfügung – selbstverständlich inklusive weiterer Naturgefahren und Haushaltsglasversicherung. Zudem haben wir die Leistungen unserer Hausrat- und unserer Wohngebäudeversicherung miteinander vernetzt:
Sachwertversicherung – lückenlos und preiswert.
Wie schon bei der Hausratversicherung HHV 2.0 und 2011 bleiben wir bei unseren drei Produktlinien: Basis, Kompakt und Top. Mehr lesen …

Fahrraddiebstahl

+++ Aktuelle Informationen des GDV+++ 
Gerade hat der GDV (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft) die neuesten Fallzahlen zum Fahrraddiebstahl veröffentlicht: 
Demzufolge wurden in Deutschland im Jahr 2019 155.000 versicherte  Räder als gestohlen gemeldet, die Fallzahlen gehen – im Vergleich zum Vorjahr- um 5.000 zurück.  Mehr lesen …

Junge-Leute-Nachlass

Die erste eigene Wohnung. Schnell kommen Werte von mehreren tausend Euro zusammen.
Um Ihnen den Einstieg zu vereinfachen bieten wir daher unsere Hausrattarife (Top, Kompakt, Basis) mit einem Junge-Leute-Nachlass an.
Profitieren Sie bis zum 27. Lebensjahr von um 30% reduzierte Hausratbeiträge und einen niedrigeren Mindestbeitrag von zurzeit 25 Euro zuzüglich Versicherungssteuer. Mehr lesen …

Die Haushaltsgeräteversicherung

Die übliche und am weitesten verbreitete Art seinen Hausstand zu versichern ist die Hausratversicherung. Sie sichert Ihre Einrichtung gegen Gefahren wie Feuer, Blitz-Überspannung, Leitungswasser, Sturm und Hagel, Einbruchdiebstahl und Elementarereignisse ab. Auch der Fahrraddiebstahl lässt sich so versichern. Mit einem gut geschnürten Versicherungspaket sind Sie so gegen die meisten Gefahren abgesichert. Mehr lesen …